Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

bild - maria mvk
blockHeaderEditIcon

     Maria Müller von Klobuczinsky

      Mein Gesundheits-Blog für Sie

      Die aktuellen Blogthemen finden Sie im unteren
      Bereich oder im Archiv
   
      Zusätzlich biete ich Ihnen zur weiteren
      Orientierung und Vertiefung ein 
      Gratis-E-Book zum Thema "7 Schritte zum Erfolg"

 

      
     
Aktuelle Gesundheitsthemen:

Der Boden schwankt und die Umgebung um einen herum scheint sich plötzlich zu drehen. Gerade ältere Menschen kennen ein solches Karussell im Kopf.

Häufige Attacken sind ein Warnsignal und gehören in die Hand eines Facharztes. Aber die Diagnose ist sicher für erfahrene Experten nicht immer einfach.

Unser Gleichgewichtsorgan liegt im Innenohr und umfasst drei Bogengänge, die senkrecht im 90-Grad-Winkel aufeinanderstehen. Sie steuern jede Bewegung.

 

Störung

Jetzt gibt es gute Nachrichten: das Fraunhofer-Institut in Duisburg hat ein System entwickelt, mit dem Mediziner Schwindel besser feststellen können - und

das Patienten ein Training dagegen ermöglicht. Das Gerät mit dem Namen "EQUIVert" hilft, wenn das Gleichgewichtsorgan z.B. durch Erkrankungen im

Innenohr oder Nerven-Entzündungen gestört ist. Dann senden die Sinneszellen des Körpers nämlich falsche Signale ans Gehirn. Es sieht aus wie ein

normaler Kopfhörer und wird auch so verwendet. Mittels akustischer Reize erhält der Nutzer Informationen über seine derzeitige Körperlage. Schwankt

der Patient  z.B. nach rechts, hört er einen Ton, mit dessen Hilfe er seine Position korrigieren kann. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Übungen

(z.B. dem Wackelbrett) ist, dass der Nutzer nicht lernt, das Gleichgewicht über die Augen zu steuern, sondern nur über die Ohren, die eng mit diesem Sinn

verknüpft sind. Das beugt auch Attacken nachts im Bett oder im Dunklen vor. Der clevere Kopfhörer soll bereits erhältlich sein. Die Kosten liegen bei

ca. 650 Euro, die Kasse übernimmt nichts.

 

Auslöser

Oft führen auch Steinchen im Innenohr zum sogenannten Lagerungsschwindel. Sie lassen sich mit verschiedenen Übungen (Epley- oder Sémont-Manöver),

die der Arzt oder Physiotherapeut zeigt, herausbefördern.

 

Natürlich

Bei älteren Menschen sprechen Mediziner vom "Altersschwindel" unter dem mehr als die Hälfte aller über 75-Jährigen leiden. Häufig stecken Durchblutungs-

störungen hinter den Beschwerden. Hier hat sich Ginkgo bewährt: Die Pflanze ist unter anderem bekannt, dass sie den Blutfluss fördert.

comments powered by Disqus
Formular - Kontakt zu Maria
blockHeaderEditIcon
Ich nehme den Datenschutz ernst, hier geht es zu meiner Datenschutzerklärung: 
Link zur Datenschutzerklärung
Ja Nein
soz-bookmark-kl
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*