Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

bild - maria mvk
blockHeaderEditIcon

     Maria Müller von Klobuczinsky

      Mein Gesundheits-Blog für Sie

      Die aktuellen Blogthemen finden Sie im unteren
      Bereich oder im Archiv
   
      Zusätzlich biete ich Ihnen zur weiteren
      Orientierung und Vertiefung ein 
      Gratis-E-Book zum Thema "7 Schritte zum Erfolg"

 

      
     
Aktuelle Gesundheitsthemen:

Kratz, kratz - das ist oft der einzige Gedanke, den man bei Juckreiz noch klar fassen kann.

Der Impuls ist mitunter so stark, dass er jegliche Beschäftigung mit anderen Dingen unterwandert

und den Schlaf raubt.

 

Ursachen

Es gibt über 100 Auslöser für den Alarm auf der Haut. So beklagt sie sich, wenn Fett und Feuchtigkeit

fehlen - besonders im Alter: Noch quälender sind (pseudo-) allergische Reaktionen, bei denen sich rote

Quaddel bilden. Für die als Nesselsucht bezeichnete Erscheinung ist die Körperpolizei verantwortlich.

Die Mastzellen schütten den Entzündungsstoff Histamin aus in der irrigen Annahme, es gebe etwas zu

bekämpfen.

 

Aggressiv

Am häufigsten reagiert die Haut auf einen Coktail an Reizstoffen - von Kosmetika über Chemikalien in der

Kleidung bis hin zum Übermaß an Histamin im Essen (z.B. in rotwein, Spinat oder Käse). Allergien, z.B. gegen

Milch, Eier, Sellerie, Soja, Erdnüsse, Weizen oder Nickel, sind seltner. Ein Umschlag mit feinem Löss

(z.B.Heilerde) bindet die Fremdstoffe und lindert die Entzündung. Auch Aloe vera wirkt beruhigend. Bei akutem

Juckreiz hilft eine sanfte Massage mit Eiswürfeln. Für unterwegs eignen sich hingegen Cremes mit Antihistaminika.

Daneben sollte man Seifen und Duschgels nur sparsam verwenden und die Haut regelmäßig mit Cremes pflegen.

 

Stoffwechsel

Taucht der Juckreiz immer wieder und ohne klare Ursache auf, sollte man sich vom Arzt untersuchen lassen. Neben

einer Schilddrüsen-Fehlfunktion steckt oft ein Diabetes dahinter. Der erhöhte Blutzucker-Spiegel trocknet die Haut aus

und macht sie angreifbar.

 

comments powered by Disqus
Formular - Kontakt zu Maria
blockHeaderEditIcon
Ich nehme den Datenschutz ernst, hier geht es zu meiner Datenschutzerklärung: 
Link zur Datenschutzerklärung
Ja Nein
soz-bookmark-kl
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*