Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

bild - maria mvk
blockHeaderEditIcon

     Maria Müller von Klobuczinsky

      Mein Gesundheits-Blog für Sie

      Die aktuellen Blogthemen finden Sie im unteren
      Bereich oder im Archiv
   
      Zusätzlich biete ich Ihnen zur weiteren
      Orientierung und Vertiefung ein 
      Gratis-E-Book zum Thema "7 Schritte zum Erfolg"

 

      
     
Aktuelle Gesundheitsthemen:


Die saftigen Früchte senken erhöhten Blutdruck, vertreiben Muskelkater und sorgen für tiefen, erholsamen Schlaf. Zusätzlich helfen sie bei chronischen, schmerzhaften Gelenk- Beschwerden.
Das wir das feine Obst vom Baum pflücken können, haben wir den Römern zu verdanken. Wie viele andere Pflanzen brachten sie auch die Sauerkirsche über die Alpen zu uns - vermutlich, weil die Soldaten im dunklen Germanien nicht auf diesen leckeren Genuss verzichten wollten. Doch erst die moderne Forschung zeigte, dass die Früchte auch eine hervorragende Medizin sind.


Regulierung:
Tüchtig zugreifen dürfen beispielsweise alle, die unter Hypertonie leiden. Das in der Weichsel (wie die Schweizer sagen) enthaltene Kalium bringt den Wasser- und den Elektrolythaushaltdes Körpers in Balance. Erhöhter Blutdruck normalisiert sich. Diese Wirkung unterstützt das Eiweiß Interleukin-6, das auch in der Frucht steckt. Laut Untersuchungen genügt es, täglich 100 Gramm Sauerkirschen zu essen.


Schlaffördernd:
Ungewöhnlich für ein Obst ist, dass es unsere nächtlichen Erholungsphasen positiv beeinflusst. Verantwortlich dafür ist der hohe Melatonin-Gehalt - ein Hormon, das den Schlafrhytmus steuert. Eine US-Studie zeigt, dass Senioren, die an Schlaflosigkeit litten, pro Nacht im Schnitt 84 Minuten länger schlummerten, nachdem sie zwei Wochen zweimal täglich 250 Milliliter Sauerkirschsaft getrunken hatten.


Sport-Arznei:
Nach einer anstrengenden Sporteinheit oder einer Wanderung ist der "rote Snack" ebenfalls eine tolle Arznei. Die Prunus cerasus enthält reichlich rotviolette Pflanzen-Farbstoffe. Diese Anthocyane wirken bei Muskelkater so gut wie ein Schmerzmittel. Von genau diesen Anthocyanen profitieren auch Menschen, die an den sehr schmerzhaften Gicht-Anfällen leiden. Diese Substanzen hemmen direkt bestimmte Ènzyme, die an der Entstehung beteiligt sind.


Bremse:
Das ist aber nicht die einzige, für die Gelenke heilsame Effekt des Steinobstes. Nur zehn bis zwölf Kirschen am Tag senken die Harnsäurewerte deutlich. Das Risiko für eine Gicht-Attacke geht so um 35 Prozent zurück. Zugleich wirkt das Steinobst basisch. In einem solchem Milieu löst sich die Harnsäure besser und kann dann ausgeschieden werden, ohne Schaden anzurichten.


Vitalisierend:
Nicht vergessen darf man das Extra an Vitamin C, das die Kirschen bieten. Dieser Vitalstoff hemmt die entzündungsfördernden Vorgänge und stärkt das Bindegewebe um die Gelenke, in denen sich bei einer überaktiven Blase die krankhaften Prozesse abspielen.

 

 

 

 

 

Auch folgende Lebensmittel unterstützen die Therapie:


Rote Zwiebeln, ihre Pflanzen-Farbstoffe sind in der Lage, Entzündungen einzudämmen.
Sellerie, der richliche Genuss der Knolle unterstützt die Ausscheidung von Harnsäure.
Apfelessig, seine Säure lindertdie Schmerzen bei einem akuten Anfall. Man gibt einen bis zwei Eßlöffel Apfelessig auf ein Glas Wasser und trinkt diese Mischung dreimal am Tag.

comments powered by Disqus
Formular - Kontakt zu Maria
blockHeaderEditIcon
Ich nehme den Datenschutz ernst, hier geht es zu meiner Datenschutzerklärung: 
Link zur Datenschutzerklärung
Ja Nein
soz-bookmark-kl
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*