Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

bild - maria mvk
blockHeaderEditIcon

     Maria Müller von Klobuczinsky

      Mein Gesundheits-Blog für Sie

      Die aktuellen Blogthemen finden Sie im unteren
      Bereich oder im Archiv
   
      Zusätzlich biete ich Ihnen zur weiteren
      Orientierung und Vertiefung ein 
      Gratis-E-Book zum Thema "7 Schritte zum Erfolg"

 

      
     
Aktuelle Gesundheitsthemen:

Die Schönheit der Welt zu erleben verdanken wir unseren Augen, vom Sonnenuntergang bis zu den Bildern unserer Liebsten.

Wer macht sich da schon Gedanken, wie man dieses unersetzliche Sinnesorgan schützen kann. Um die Sehkraft erhalten zu können,

müssen wir auch für die Augen essen, damit uns wunderbare Anblicke des Lebens nicht entgehen.

Die Anfälligkeit von Sehschwächen werden im Alter immer stärker.

Grüner und Grauer Star, altersbedingte Makuladegeneration sind die am bekanntesten Krankheiten.

Mit der entsprechenden Ernährung können sie Ihre Sehkraft beeinflussen.

Flüssigkeitsansammlungen und Druck im Auge deuten auf den Grünen Star hin.

Vitamin C fördert die Aufrechterhaltung des Augeninnendrucks.

Magnesium beeinflusst die Kalziumwerte und fördert die Durchblutung.

Vom Grauen Star sprechen wir, wenn sich die transparenten Proteine in der Linse trüben.

Typisch bei Diabetes, Rauchern und Sonnenanbetern.

Es sammeln sich hier so viele freie Radikale an, dass der oxidative Stress in den Augen verstärkt wird.

Wenn es im Körper mehr freie Radikale als Antioxidantien gibt, kann grauer Star entstehen.

Wer also genug Antioxidantien zu sich nimmt, beugt vielen Krankheiten vor.

Altersbedingte Makuladegeneration wird am zentralen Punkt der Netzhaut ausgelöst.

Forscher haben entdeckt, dass Personen die viel Lutenin und Zeaxanthin zu sich nehmen, ein wesentlich niedrigeres Risiko
haben an MD zu erkranken. In einer anderen Studie kam man zu dem Ergebnis, dass Personen die Vitamin C und E, Carotinoide und Zink

einnahmen, den Fortschritt der Krankheit um 25 % inerhalb von 6 Jahren gemindert haben.

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Ost und Gemüse kann unsere „Augengesundheit“ fördern.

 

Zusätzliche Einnahmen von Nahrungsergänzungsmitteln sind empfehlenswert.

comments powered by Disqus
Formular - Kontakt zu Maria
blockHeaderEditIcon
Ich nehme den Datenschutz ernst, hier geht es zu meiner Datenschutzerklärung: 
Link zur Datenschutzerklärung
Ja Nein
soz-bookmark-kl
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*