Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

bild - maria mvk
blockHeaderEditIcon

     Maria Müller von Klobuczinsky

      Mein Gesundheits-Blog für Sie

      Die aktuellen Blogthemen finden Sie im unteren
      Bereich oder im Archiv
   
      Zusätzlich biete ich Ihnen zur weiteren
      Orientierung und Vertiefung ein 
      Gratis-E-Book zum Thema "7 Schritte zum Erfolg"

 

      
     
Aktuelle Gesundheitsthemen:

Sobald es hinter den Schläfen unangenehm sticht oder pocht, wünscht man sich nur eines: schnelle Hilfe.

Das muss aber nicht gleich automatisch ein chemisches Medikament sein. Es gibt auch einige Hausmittel,

die solche Beschwerden schnell und ganz natürlich vertreiben.

 

Fußbad

Lange bekannt ist die schmerzstillende Wirkung von Senf. Für ein Fußbad drei Esslöffel Senfmehl in einem

Liter Wasser aufkochen, in eine kleine Wanne geben, mit vier Litern warmen Wasser auffüllen. Füße zehn

Minuten baden, dann dicke Socken anziehen und ins Bett legen.

 

Trinken

Flüssigkeit ist wichtig, damit das Blut nicht eindickt und so Druck im Kopf hervorrufen kann. Oft reicht schon

ein Glas Wasser. Rosmarinkraut im Tee fördert die Durchblutung.

 

Heilend

Von Hildegard von Bingen stammt dieses Rezept bei Grippekopfweh: Eine Zwiebel hacken, in ein Schraubglas

geben, vier Esslöffel Honig einrühren, Glas verschließen, ziehen lassen. Vom entstehenden Sirup jede Stunde

zwei Löffel nehmen.

 

Asia-Trick

Die chinesische Medizin kennt ebenfalls eine gute Möglichkeit, den Schmerz zu lindern. man schneidet einen

geschälten Apfel in Spalten und bestreut diese mit Meersalz. Dann verzehren. Das Steinobst enthält Salicylate,

die auch in Kopfwehtabletten stecken.

 

Berührung

Sofort bei den ersten Anzeichen eingesetzt, kann eine Ohrmassage die Pein meist noch ganz ausbremsen.

Dazu beide Läppchen zwischen Daumen und Zeigefinger rund eine Minute kräftig durchkneten, das ganze noch

zweimal wiederholen, dazwischen jeweils eine Minute pausieren.

 

Auflage

Rührt der Schmerz von Verspannungen her, kocht man drei Kartoffeln weich. Dann werden sie mit der Gabel

zerdrückt  und in ein Küchentuch eingepackt. Den Wickel moglichst warm in den Nacken legen.

 

 

 

 

comments powered by Disqus
Formular - Kontakt zu Maria
blockHeaderEditIcon
Ich nehme den Datenschutz ernst, hier geht es zu meiner Datenschutzerklärung: 
Link zur Datenschutzerklärung
Ja Nein
soz-bookmark-kl
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.
*